Browse Tag by Mitochondrien
Prävention

Darmkuren erhalten das Gehirn gesund

Vergangene Woche hatte ich das Vergnügen, an einer Telefonkonferenz mit zwei Medizinern zum Thema Darmgesundheit teilnehmen zu können.

Den Darm pflegen

Es ging darum, dass ein gesunder Darm die Grundlage ist für alle Stoffwechselvorgänge im Körper. Früher wussten die Menschen, dass der Darm gepflegt und von Schlacken befreit werden muss und führten im Frühjahr und im Herbst eine Darmkur durch. Dieses Wissen findet nach und nach wieder Verbreitung.

Die Ärztin erläuterte, dass ein verschlackter Darm weniger Vitalstoffe aufnimmt, die Mitochondrien – Kraftwerke unserer – Zellen dadurch geschwächt werden und dem Körper damit nicht mehr genug Energie zur Verfügung steht.

Außerdem entstehen durch die schlechte Verdauung in einem verschlackten Darm Gärprozesse, die Fuselalkohol entstehen lassen, die wiederum die Leber schädigen. Toxine gelangen ins Blut und belasten die Mitochondrien zusätzlich.

Der Verdauungstrakt vom Mund über Zunge, Speiseröhre, Leber, Magen, Gallenblase, Dünndarm, Dickdarm, Blinddarm
Der Verdauungstrakt

Mit Darmkuren vorbeugen

Diese Vorgänge schwächen das Immunsystem, können das Gehirn schädigen und Einfluss auf die Entstehung von Krankheiten wie Alzheimer haben.

Einen weiteren hochinteressanten Beitrag über den Zusammenhang eines gesunden Darmes mit dem Gehirn fand ich bei n-tv: http://bit.ly/1Mznd1U

Was kann man vorbeugend tun? Regelmäßige Darmkuren mit Vitalstoffen und Darmbakterien durchführen.

Please follow and like us: